Online Kurs Plattform erstellen mit elopage

Inhaltsverzeichnis
elopage Online Kurs Plattform

Was ist elopage?

Elopage ist eine Verkaufsplattform für Ihre digitalen Produkte. Da diese mit der Zeit immer beliebter werden, lohnt es sich, auf eine Online Kurs Plattform zu vertrauen. Diese bietet Ihnen umfangreiche und leicht zu handhabende Features. Wie die elopage Erfahrungen zeigen, ist genau das der Fall.

Um den Umfang von elopage in vollem Maße nutzen zu können, ist ein elopage Login notwendig. Allerdings ist dieses Kundenkonto im Handumdrehen eingerichtet und ist intuitiv bedienbar. Dadurch stellt der Anbieter sicher, dass Sie sofort loslegen können. Selbst dann, wenn Sie bisher keine Erfahrung mit einer anderen Verkaufsplattform sammeln konnten.

Das sind die Features

Obwohl der Funktionsumfang von elopage keinesfalls überwältigend ist, finden Sie alle wichtigen Funktionen auf der Plattform des Anbieters. In elopage Erfahrungsberichten der Onlineplattform findet sich deshalb gerne der Name „Schweizer Taschenmesser unter den digitalen Verkaufsplattformen“. Denn mit den vorhandenen Möglichkeiten stehen Ihnen unterschiedliche Wege und Ansätze offen:

Was kostet elopage?

Bei elopage sind die Kosten unterschiedlich berechnet. Der Grund dafür ist, dass Sie einerseits als Verkäufer, andererseits als Reseller agieren können. Zwar sind die monatlichen elopage Kosten in beiden Fällen gleich, doch hinsichtlich der Transaktionsgebühren besteht ein Unterschied.

Das macht elopage nicht unbedingt zum günstigsten Anbieter, bewegt sich jedoch im guten Marktdurchschnitt. Falls Sie elopage zuerst testen möchten, können Sie die kostenlose Version nutzen. Sie bietet zwar einen reduzierten Funktionsumfang, eignet sich jedoch hervorragend zum Ausprobieren.

Ist Elopage auch DSGVO-konform?

Wenn Sie einen Online-Kurs erstellen, steht seit einiger Zeit die Frage nach der DSGVO-Konformität im Raum. elopage punktet in diesem Bereich, denn die Plattform bietet sämtliche Möglichkeiten für das DSGVO-konforme Angebot. Folgende Dokumente sind dafür notwendig:

Wenn Sie sich unsicher sind, ob sämtliche Angaben korrekt und rechtssicher sind: Dann sollten Sie diese von einem spezialisierten Anwalt überprüfen lassen.

Die Vorteile von elopage

Mit elopage benötigen Sie keine Programmierkenntnisse. Sie können Ihr eigenes Design implementieren und innerhalb kürzester Zeit mit dem Verkauf Ihrer digitalen Produkte beginnen. Zusätzlich bietet Ihnen die Plattform noch weitere Vorteile:

  • Die Verkaufsplattform ist benutzerfreundlich und intuitiv zu bedienen.
  • Sie können unterschiedliche digitale Produkte zum Verkauf anbieten.
  • Wenn Sie bürokratischen Aufwand vermeiden möchten, greifen Sie einfach auf den Reseller-Modus zurück.
  • In den verschiedenen Preispaketen sind die Transaktionsgebühren einheitlich, sodass Sie einen guten Überblick haben.
  • Die Zahlungsabwicklung ist besonders unproblematisch gelöst, weshalb Sie sich nicht tiefer in die Materie einarbeiten müssen.
  • Bei elopage verkaufen Sie die Produkte selbst, anstatt sie von einem Drittanbieter vertreiben zu lassen.
  • Sie benötigen nicht für jedes Angebot eine eigene Landingpage. Zusätzlich haben Sie die Option, eine fertige Vorlage zu nutzen, die bereits auf wichtige SEO-Aspekte Wert legt.
  • Die Gebühren für Ihre Verkäufe sind relativ gering, sodass Sie vom Verkauf Ihrer Produkte tatsächlich profitieren.
  • Durch eine gute Produktbeschreibung und die richtige Anbindung an Ihre Website können Sie ein besseres Google Ranking erzielen.
  • Um loszulegen, benötigen Sie lediglich Ihren elopage Login, den Sie innerhalb weniger Klicks erstellt haben.

14 Tage kostenlos testen

Erstellen Sie ein Verkäufer-Konto mit elopage und in 5 Minuten sind Sie verkaufsbereit! *

Online Kurs Plattform erstellen - so geht's!

Sobald Sie Ihren elopage Login angelegt haben, können Sie direkt damit beginnen, Ihren Online-Kurs zu erstellen oder online zu stellen. Das funktioniert ohne Weiteres im Hauptmenü des Accounts, nämlich über die Auswahl des gewünschten Produktes. Sobald Sie auf „Erstellen“ geklickt haben, ist der Kurs bereit und Ihre potenziellen Kunden können darauf zugreifen. Damit das verfügbare Angebot Anklang findet, sollten Sie jedoch an weiteren Details arbeiten.

Produktseite

Die Produktseite ist eine der wichtigsten Seiten in Ihrem Online-Kurs. Denn sie informiert den zukünftigen Käufer darüber, worum es in Ihrem Kurs geht. Deshalb geben Sie auf der Produktseite seinen Titel an. Im Anschluss definieren Sie direkt, ab wann der Zugang möglich ist und für wie lange. Anschließend sollten Sie eine lange und gute Produktbeschreibung verfassen. Sie hilft den Interessierten dabei herauszufinden, ob der Kurs deren Erwartungen entspricht.

Zusätzlich lohnt es sich, eine Kurzbeschreibung zu hinterlegen. Diese ist ideal für alle, die es eilig haben und kann zusätzlich auf der Bezahlseite des Kurses angezeigt sein. Dadurch, dass Sie ein oder mehrere Cover-Bilder hinterlegen, machen Sie Ihr Angebot noch attraktiver.

Bezahlseite

Die Bezahlseite wird als „Plan“ definiert, wobei Sie auf unterschiedliche Zahlungspläne zurückgreifen können. Das kann beispielsweise eine Einmalzahlung oder eine Ratenzahlung sein. Ebenfalls wichtig: Der Produktpreis. Auch diesen können Sie direkt auf der Bezahlseite eintragen, gegebenenfalls mit einem alten Preis.

Übrigens: Sobald Sie den Plan gespeichert haben, können Sie ihn jederzeit einsehen und ihn anschließend als Template wiederverwenden. Das spart Ihnen bei weiteren Produkten zusätzlich Zeit.

An dieser Stelle ist es ebenfalls ratsam, nicht nur das Standard-Template für das 14-tägige Widerrufsrecht einzubinden. Verkaufen Sie beispielsweise auch an Unternehmen, benötigen Sie eine separate Widerrufsbelehrung für Ihre Unternehmenskundschaft.

Inhalte hinzufügen

Mit der Produktbeschreibung und dem Zahlungsplan haben Sie die Rahmenbedingungen für Ihr digitales Produkt geschaffen. Damit folgt der für Sie wichtigste Schritt: Das Bereitstellen Ihrer Inhalte. Durch das Hinzufügen einer neuen Seite können sie direkt auf den Pagebuilder zugreifen und ein Willkommensbanner einbinden. Ebenso ein kurzes Einführungsvideo. Beides sehen Kunden gerne – deshalb sollten Sie dies nicht vernachlässigen.

An dieser Stelle profitieren Sie erneut von der einfachen Bedienung von elopage. Denn anstatt die Seite mühsam zu gestalten, können Sie einzelne Symbole bearbeiten. Per Drag and Drop lassen sie sich auf der Seite platzieren. Auch das Duplizieren oder Löschen ist durch den bereitgestellten Editor kein Problem.

Sobald Sie zufrieden sind, können Sie die Kursseite online stellen. Dadurch erscheint sie in der Produktvorschau und ihre Kunden können das Angebot kaufen. Auf dieselbe Art und Weise fügen Sie weitere Produkte hinzu – beispielsweise aufbauende Kursinhalte oder verwandtes einer Produktpalette. Möchten Sie hingegen ein gänzlich neues digitales Produkt anbieten, wiederholen Sie lediglich dieselben Schritte.

Lieferung

Das Ausliefern Ihres Produktes erfolgt, sobald Ihr Kunde den Bezahlvorgang abgeschlossen hat. Dabei lohnt es sich, ein wenig zusätzliche Zeit zu investieren und eine Danke-Seite zu gestalten. Das ist die Seite, auf die Ihre Kunden im Anschluss an die Bestellung weitergeleitet werden. Sie mag auf den ersten Blick nicht ganz so wichtig erscheinen, ist bei den meisten Menschen jedoch gerne gesehen.

Zusätzlich erhalten Ihren Kunden eine E-Mail zur Bestätigung, dass der Kauf Ihres Produktes abgeschlossen ist. In dieser E-Mail befindet sich ebenfalls ein Button, über den ein direkter Zugriff auf den Login-Bereich Ihres Online-Kurses möglich ist. Dadurch können Ihre Käufer direkt damit beginnen, Ihre Online-Kurse anzusehen oder ihre neuen digitalen Produkte zu nutzen.

Videos hochladen und streamen

Auf elopage Videos hochzuladen und sie direkt im Kurs zu streamen ist kein Problem. Wo Sie bisher auf externe Hilfsmittel wie Vimeo oder YouTube zurückgreifen mussten, übernimmt die Plattform nun die Arbeit für Sie. Das macht elopage im Test zu einem hervorragenden Tool für Ihre zukünftigen Videokurse. Auf den zweiten Account oder den Premiumtarif bei anderen Anbietern können Sie damit getrost verzichten.

Besonders vorteilhaft ist, dass es sich um eine DSGVO-konforme Art des Videostreamings handelt. Rechtlich betrachtet sind Sie demnach auf der sicheren Seite. Funktionell genießen Sie die Vorteile eines einfachen Uploads und des direkten Streamings, ohne zuvor die Plattform wechseln zu müssen. Der integrierte Videoplayer erleichtert Ihnen die Arbeit und ist für Ihre Kursteilnehmer spürbar benutzungsfreundlicher.

14 Tage kostenlos testen

Erstellen Sie ein Verkäufer-Konto mit elopage und in 5 Minuten sind Sie verkaufsbereit! *
Tobias Diermeier

Tobias Diermeier

Experte für Webdesign und Online-Marketing aus Regensburg.

Artikel teilen!
Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

Neuste Artikel im Ratgeber

Wieso warten? Jetzt beraten lassen:

Gerne sprechen wir kostenfrei und unverbindlich über Ihr Projekt.

Tobias Diermeier