Der Leitfaden für ein besseres Google-Ranking

Der Begriff „Google“ ist mittlerweile zu einem Synonym für die Informationssuche geworden, das jetzt auch als Verb anerkannt ist: Wenn Sie etwas „googeln“ suchen Sie online über eine Suchmaschine.

Im Juli 2019 erzielte Google einen Anteil von 88,61 Prozent am globalen Suchmarkt. Wollen Sie auch Ihre Suchmaschinenbewertung optimieren? Dann ist es sinnvoll, sich auf einen höheren Rang bei Google zu konzentrieren. In diesem Ratgeber erfahren Sie, warum und wie Sie die SEO Ihrer Webseite verbessern und mit der beliebtesten Suchmaschine aller Nutzer, Google, ein höheres Ranking erzielen können.

Wie lange dauert es, um das Google-Ranking zu verbessern?

Auf diese Frage gibt es keine eindeutige Antwort. Es gibt Hunderte von Faktoren, die zu besseren Suchmaschinen-Rankings beitragen. Eines ist jedoch sicher: Die Verbesserung Ihres Google-Rankings ist kein Projekt über Nacht. Gutes SEO braucht Zeit und das ist in Ordnung. Kurzfristiger Erfolg hält im Marketing so gut wie nie an. Wenn Sie auf lange Sicht dabei sind und Best Practices zur Verbesserung Ihres Google-Rankings verwenden, werden Sie im Laufe der Zeit höhere Rankings sehen, die bestehen werden.

Was man vermeiden sollte

Im Laufe der Zeit ist das Internet praktisch explodiert und Google schlauer geworden. In der Vergangenheit konnten Sie einfach eine Reihe von Keywords in Ihre Website einfügen und die Webcrawler von Google katapultierten Ihre Inhalte an die Spitze der SERPs.

Diese Tage sind vorbei. Sind Ihre Inhalte unnatürlich und willkürlich mit Stichwörtern angefüllt, ist Ihr Content von geringer Qualität oder zu alt, wird Google Ihre Website überfliegen und Sie werden niemals einen hohen Rang erreichen. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, wie Sie Ihre Konkurrenz überholen können. Die Algorithmen von Google berücksichtigen alles, was Sie online stellen.

Was sind bezahlte Suchergebnisse?

In der SEO-Welt hat bezahlte Werbung einen schlechten Ruf. Pay-Per-Click-Werbung (PPC) und SEO-Praktiken sollten jedoch nicht voneinander getrennt sein. Sobald Sie PPC-Werbung verwenden, springt Ihre Website sofort zur obersten Leiste der SERPs. Nutzer können so Ihre Seite leichter sehen. PPC ist eine interessante Option, da Sie nur pro Klick und keine Pauschalgebühr wie bei anderen Marketing- oder Werbeformen zahlen.

Was sind lokale Suchergebnisse?

Lokale Suchergebnisse werden in Google Maps angezeigt, damit ein Kunde visuell erkennen kann, wo sich Unternehmen befinden. Dies setzt ein My-Business-Konto von Google voraus, auf das wir weiter unten eingehen.

Lokale Suchergebnisse für einen höheren Rang bei Google sind aus zwei Gründen wichtig:

  1. Sie haben eine höhere Chance auf ein Ranking

    Wenn Sie in lokalen Suchergebnissen angezeigt werden, konkurrieren Sie nur mit anderen lokalen Unternehmen, wodurch Sie im Vergleich zu organischen Suchanfragen eine höhere Wahrscheinlichkeit für ein Ranking haben.
  2. Lokale Kunden sind eher geneigt, einen Kauf zu tätigen

    Wenn Kunden mithilfe der Near-Me-Klausel suchen, ist dies in der Regel darauf zurückzuführen, dass sie an diesem Tag ein Produkt oder eine Dienstleistung brauchen und nicht warten möchten. Darüber hinaus wollen diese Benutzer lokal einkaufen, was sich positiv auf Ihr Geschäftsergebnis auswirkt.

Durch die Verwendung von Google My Business für die Anzeige in lokalen Suchergebnissen werden Sie bei Google nicht nur höher eingestuft, sondern erhalten auch mehr Geschäftsmöglichkeiten.

Optimieren Sie Ihre My-Business-Seite bei Google

Eine einfache (und kostenlose) Möglichkeit zur Verbesserung von Google-Rankings ist die Nutzung von Google My Business. Einer der Vorteile Ihrer eigenen Seite besteht darin, dass Sie in den lokalen Suchergebnissen von Google einen wesentlich besseren Rang einnehmen werden. Gerade für lokale Unternehmen ist dieser Schritt ein Muss.

Was sind organische Suchergebnisse?

Die Verbesserung Ihres SEO-Rankings wird am häufigsten durch den Einsatz von Methoden erreicht, die den Traffic aus organischen oder unbezahlten Suchergebnissen steigern. Es gibt unbegrenzte Möglichkeiten, organische Suchergebnisse zu verbessern, aber eines steht fest: Jede Website profitiert von sinnvollen SEO-Taktiken.

So machen Sie Ihre Website mobilfreundlich

Seit der Erfindung des Smartphones hat die mobile Internetnutzung stetig zugenommen. Die Statistiken zur mobilen Internetnutzung ändern sich ständig und eines ist sicher: Die Zahlen werden noch steigen. Um auf den SERP von Google einen Spitzenplatz einzunehmen, muss Ihre Website unbedingt für mobile Geräte optimiert sein. Hier sind ein paar wichtige Punkte, die Sie beachten sollten, um Ihr SEO-Ranking zu verbessern:

1. Stellen Sie sicher, dass Ihre Website Besucher anspricht
2. Schneiden Sie unnötigen Inhalt aus
3. Verwenden Sie keine Flash-Medien
4. Machen Sie die Schaltflächen groß genug für mobile Benutzer
5. Achten Sie auf eine kurze Ladezeit

Darum sollten Sie Links erstellen

Sobald auf Ihr Unternehmen verwiesen wird oder Sie auf eine andere Websites verlinken, entsteht eine Verknüpfung. Auf diese Weise erkennt Google, dass Ihre Webseite wichtig ist. Und wenn Google weiß, dass Ihre Seite den Nutzern einen echten Mehrwert bietet, rangieren Sie auf den SERPs höher.

Überlegen Sie, auf welche Arten von Websites Sie verlinkt werden möchten. Sie sollten dafür alles tun, um die Zielgruppe zu erreichen: qualitativ hochwertige, frische Inhalte erstellen, relevante Keywords verwenden und bei Google einen hohen Stellenwert einnehmen.

Erstellen Sie bessere Inhalte

Das Internet und die Informationen, auf die wir Zugriff haben, entwickeln sich ständig weiter. Dies bedeutet, dass Suchmaschinen wie Google auch kontinuierlich angepasst, geändert und erweitert werden. Nur so bekommen Nutzer die relevantesten und qualitativ hochwertigsten Suchergebnisse basierend auf ihren Suchanfragen.

Ihre Website muss also ständig frische, qualitativ hochwertige Inhalte liefern, nach denen Ihre Benutzer suchen. Der Google-Algorithmus stützt das SERP-Ranking zum Teil darauf, wie neu Ihr Content ist oder wie häufig er aktualisiert wird. Ideale Inhalte sind zeitgemäß und konzentrieren sich auf Themen, die für Ihre Benutzer relevant sind und bei ihnen im Trend liegen. Schreiben Sie hilfreiche, informative und klare Inhalte mit Keywords, nach denen Ihre Nutzer suchen.

Integrieren Sie wichtige Keywords

Die Verbesserung Ihres SEO-Rankings besteht zum Teil aus einem Algorithmus und ein entscheidender Teil dieser Formel ist die Einbeziehung von Keywords mit hohem Suchvolumen. Wenn Sie das Google-Ranking dominieren möchten, optimieren Sie jeden Teil Ihrer Website, um relevante Keywords einzuschließen. Wiederholen Sie die Suchbegriffe jedoch nicht immer wieder. Stellen die Webcrawler von Google fest, dass es sich bei einer Website um eine reine Keyword-Seite handelt, verliert diese Seite ihre Glaubwürdigkeit und ihre Position auf dem SERP.

Das Ziel ist es, großartige Inhalte mit Keywords zu erstellen, die organisch eingebunden sind. Versuchen Sie nicht, Keywords nur zum Zweck einzudrücken. Denken Sie daran: Ihre Besucher und Google möchten qualitativ hochwertige Inhalte.

Fazit

Die Verbesserung Ihres Google-Rankings ist eines der besten Dinge, die Sie für Ihre Website und Ihr Unternehmen tun können. Erfolge stellen sich nicht über Nacht ein, doch mit der Zeit und der Verwendung dieser Methoden werden Ihre Rankings steigen und Sie immer mehr Besucher auf Ihre Website bekommen.